Info

Unser Standort

Mit dem Flugzeug:
Zadar Flughafen Zemunik (ZAD), die gut mit allen wichtigen Städten in Kroatien und Europa verbunden ist, ist von Posedarje nur zwanzig Minuten entfernt.

Mit dem Auto:
In Posedarje kann mann aus mehreren Richtungen kommen, aber am schnellsten und am bestender mit der Autobahn A1 in Richtung ZG-ST. Abfahrt von der Autobahn an der Ausfahrt “Posedarje” führt Sie zu Posedarje in drei Minuten. Wenn Sie aus Richtung Rijeka kommen gehen sie auf der Adria Autobahn D-8.

Mit der Fähre:
Ancona – Zadar aus Richtung Italien. Die Fahrt dauert 8 Stunden. Von Zadar dauert die Fahrt mit dem Bus nach Posedarje 15 Minuten.

Mit dem Zug:
Zagreb – Knin – Zadar

Mit dem Bus:
Zadar ist das Zentrum von Norddalmatien und ist gut mit allen kroatischen Städten und größeren europäischen Zentren verbunden.

 

Ausflüge

NP KRKA

Dieser unberührte, saubere Karstfluss mit 7 zauberhaften Wasserfällen entspringt in der Nähe von Knin. Zweidrittel seiner Länge fließt durch Canyons; ausgesprochen reiche endemische Flora und Fauna mit 222 Vogelarten. Die Mühlen am Fluss und oberhalb der Wasserfälle, die Verteidigungsbollwerke oberhalb des Canyons, die malerische Mündung des Flusses Čikola oberhalb von Skradinski buk, sind Besonderheiten der Flusslandschaft. Das Estuarium der Krka, der See Prukljansko jezero, erstreckt sich auf einer Länge von 23,5 km bis zum Skradinski buk und ist reich an Muscheln, Süßwasser- und Meerwasserfischen. Im See Visovačko jezero zwischen Roški slap und Skradinski buk (13 km) befindet sich ein Inselchen mit einem Franziskanerkloster in einem idyllischen Garten.Es hat eine lange Kulturgeschichte. Kloster Krka (Arhanđelovac) liegt in einer Verbrei-terung des Krka- Canyons bei Kistanje. Der ruhige Fluss und die Seen sind ideal für Kanu- und Kajaktouren, aber dafür braucht man eine Sondergenehmigung.

 

NP KORNATI

Die Kornatinseln sind der größte Mittelmeer-Archipel. Er befindet sich zwischen der Insel Dugi otok und der Insel Žirje. Zu ihm gehören 152 Inseln, Inselchen und Riffe, mit hohen Klippen auf den Inseln Klobučar, Mana und Rašip veli. Zum offenen Meer hin gibt es um das Inselchen Purara ein Unterwasser-Sonderreservat. Obgleich die Inseln flächenmäßig klein sind, sind außer den Kajak- und Segelrouten auch die Wanderrouten interessant. Das klare Wasser ist attraktiv zum Tauchen und Fischfang.


 

 

NP PLITVICER SEEN

In herrlichen Waldlandschaften zwischen den Gebirgen Mala Kapela und Plješevica befindet sich ein System von 16 Seen, die durch zahlreiche Wasserfälle miteinander verbunden sind. Der Prošćansko jezero (639 m) und der Kozjak sind die am höchsten gelegenen und größten Seen (auf Dolomituntergrund); die unteren Seen auf Kalksteinuntergrund enden über einen 136 m hohen Wasserfall im Fluss Korana. Das Urwaldreservat Čorkova uvala, 120 Vogelarten und zahlreiche Höhlen ergänzen diese exklusive Landschaft. Zwischen November und März bedecken in diesem Gebirgsklima Schnee und Eis die Berge, Wälder, Seen und Wasserfälle. Hier gibt es die schönsten Wander- und Radwege Europas. Für Kanufahrten ist eine Sondergenehmigung notwendig.

 

 

NP PAKLENICA

Die imposanten, parallel verlaufenden Wildbachschluchten Velika und Mala Paklenica eröffnen eine unberührte Wildnis in Reichweite adriatischer Strände. Sie gehören zu den attraktivsten Naturgebieten im Mittelmeer-raum: Schwarzkiefer- und Buchenwälder, Höhlen, Wildtränken und Trinkwasser-quellen unterhalb der höchsten Velebitgipfel. Velika Paklenica ist ein Mekka für Kletterer. Höhlenbesucher kommen in der imposanten Höhle Manita peć auf ihre Kosten. Ein Steinpfad führt vom Eingang in den Nationalpark durch die Schlucht bis zur Berghütte (6 km). Im Gebirge befinden sich noch einige eingerichtete Schutzhütten. Für erfahrene Wanderer ist Mala Paklenica mit seinem trockenen Bachbett ein ausgesprochen wildes Karstgebiet mit endemischen Tier- und Pflanzenarten.


 

 

 

 

 

NP TELAŠĆICA

Die Bucht Telašćica befindet sich im zentralen Teil der östlichen Adriaküste, im südöstlichen Teil der Insel Dugi Otok. Aufgrund seiner außergewöhnlichen Schönheit, Reichtum und der Bedeutung wurde diese Bucht, umgeben von 13 Inseln und Inselchen, und sechs Inseln in der Bucht im Jahr 1988 zum Naturpark ernannt. Dank ihrer äußerst wertvollen Fauna, geologischen und geomorphologischen Erscheinungen, wertvollen Gemeinden des Meeresbodens und interessanten archäologischem Erbe, hat es den Status von geschütztem Gebieten sogar noch im Jahr 1980 bekommen.

 

 

 


NOVIGRAD


Im Flussärmel unter den Ruinen einer uralten Burg befindet sich eine der kleinsten dalmatinischen Städten an der Adria – Novigrad Dalmatien.

Ein wundersamer Ort stürmischer Vergangenheit ist heute eine Fischeroaze und eine Oaze für den Tourismus. Hier lebt man den Mediterran wie er einst war.


Novigrad befindet sich, tief zurückgezogen in einer Bucht des gleichnamigen Seitenmeeres und hat im grossen Masse sein mittelalterliches arhitektonisches Aussehen bewahren können. Das Novigradsko more aus dem vor garn nicht so langer Zeit noch Perlen gefischt wurden, ist kristallklar und auch heute noch ausergewöhnlich reich an Fischen und Muscheln. Nach jahrhundertlanger stürmischer Vergangenheit ist in Novigrad Ruhe und Frieden eingezogen. In der Festung, die den Ort beherrscht, war einst die Königin Elisabet Kotromanić eingesperrt. Das mächtige Gemauer kann noch zahlreiche weitere wundersame Geschichten erzählen, die sich um diese Ortschaft , wie um kaum eine andere in der Gegend, ranken.

Urlaubern stehen in Novigrad ein Hotel, ein Campingplatz und Privatunterkünfte in Apartements oder Ferienhäusern zur Verfügung. Fern der städtischen Hektik anderer (modernerer) Reiseziele stellen sich hier ein himmlisches Gefühl von Zufriedenheit und seelischer Frieden ein, die einen auch nach der Abreise lange nicht verlassen. Falls Sie also Ihren Urlaub wirklich in einer Gegend von unangetasteten Schönheiten verbringen wollen, die seit dem Schöpfungstage bis heute in ihrer ursprünglicher Form überlebt haben, wird unser kleines Städtchen über Jahre hinweg der richtige Urlaubsort für Sie sein. Das ist der Ort an dem Sie versteckte Schönheiten in alten Steinmauern und Stadtgassen in denen die Zeit stehengeblieben ist, finden können.

 

NIN

Halbtagsausflug - Nin - Die älteste kroatische Königsstadt!

Das Städtchen Nin war ein wichtiges königliches und kulturelles Zentrum des frühmittelalterlichen kroatischen Staates. Die Denkmäler aus dem 8. und 9. Jahrhundert sind die Zeugnisse der reichen Geschichte.

 

 

 

 

VELEBIT FOTO SAFARI

Viele attraktive Punkte in dem Gebiet von Velebit können nur mittels Geländefahrzeugen erreicht werden (Velebit Jeep Safari). Sie werden Tulove grede und die Schlucht des Flusses Zrmanja besuchen – Orte wo die legendären Winnetou-Filme enstanden. Sie werden entlang historischer Velebit-Strassen fahren und das Kloster von Krupa besuchen. Wir empfehlen Ihnen, die Quelle von Krnjeza, dem kürzesten Fluss Kroatiens, zu besuchen. Die Quelle befindet sich am Ende einer 60-m tiefen Grotte, und ist mit Kalkspatvorhängen und Eiszapfen am Eingang der Grotte geschmückt. Nach nur 600 m fliesst die Krnjeza in die Zrmanja. Obwohl der Fluss so kurz ist, ist es an manchen stellen bis zu 45 m tief, und das Wasser ist sehr kalt und klar, ideal fürs Trinken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

UNTERKUNFT RESERVIEREN

Eigentümerin von Zimmer Gora:  Gordana Klanac
Gordana Klanac – „Sobe Gora“ 
Braće Dežmalj bb, 23242 Posedarje, Kroatien 
TEL: +385-23-266-331 | M OB: +385-99-813-9455
e-mail: gklanac22@gmail.com